Kapuzinerkresse eine wundersame Heilpflanze

Wirkstoffe gegen Viren und Bakterien

In den Blättern und Blüten der Kapuzinerkresse stecken Senföl_glykoside.Diese Substanzen gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen.Hierbei handelt es sich um Senföle ,die auch Senf,Meerettich und auch unseren geliebten Radischen die Schärfe geben.Sie wirken antibakteriell und dämmen das Wachstum von Bakterien ein. Sie helfen gegen etliche Virusarten und Pilze und sind reich an Vitamin C.

Kapuzinerkresse wird gerne bei aufkeimender Blasenentzündung als pflanzliches Arzneimittel eingesetzt.Selbst bei immer wiederkehrenden Nasennebenhölen-Entzündungen oder bei anderen Ateminfektionen ist die Kapuzinerkresse sehr hilfreich.

Geschichte der Kapuzinerkresse

Die ursprüngliche Heimat der Kapuzinerkresse ist das Andengebiet von Peru und Bolivien.Die Pflanze wurde dort schon von den Indianerstämmen gegen Harnwegserkrankungen,Vergiftungen,Kopfschmerzen,auch bei Erkältungen erfolgreich genutzt.Der Jesuit Bernabe’Cobo,hat ein umfassendes Buch über die Arzneimittel der Indianer geschrieben.

In Europa wurde die Pflanze später bei langen Reisen ,besonders Seereisen gegen Skorbut genutzt.Natürlich wurde die Heilpflanze auch in vielen Klöstern angebaut.

Der Hortus Eystettensis ist ein Garten,der auf dem Bischofssitz um 1600 in Eichstätt angelegt wurde.Der damalige Bischof residierte auf der Willibaldsburg.Dort legte er einen wunderschönen Garten mit wenig bekannten Heilpflanzen an.Als er selbst ,wegen seines Gichtleidens nicht mehr in den Garten konnte,schrieb er ein großes Buch über diesen wundervollen Garten.Dieses Buch ist der Hortus Eystettensis und der erste Beleg von Kapuzinerkresse in Europa.

Erst viel später im 20.Jahrhundert beschäftigte sich auch die moderne naturwissenschaftliche Forschung mit der Kapuzinerkresse.Sie bestätigte deren Wirkung auf Bakterien und Viren.2010 wurde die hemmende Wirkung auf das Influenzavirus H1N1 durch die Senföle entdeckt.

Den deutschen Namen Kapuzinerkresse verdankt die Pflanze dem Aussehen der Blütenform.Da diese den Kapuzen von Mönchen ähnelten,heißt Tropaeolum heutzutage Kapuzinerkresse.Die Lateinische Bezeichnung stammt jedoch von Carl von Linn’e aus dem 18.Jahrhundert

Die Kapuzinerkresse wurde von Wissenschaftlern der Universität Würzburg zur Arzneipflanze des Jahres 2013 gekürt.

Verwendung in der Küche

Die eßbaren Blüten gebe ich gerne auf meinen Salat ( siehe Foto ).Sie sind nicht nur ein Hingucker sondern stecken voll mit Powerstoffen und reichlich Vitamin C.Die Blätter könnt ihr klein schneiden und ebenfalls in Salaten,Quark,Brotaufstrich,Pesto oder Suppen verwenden.Essbar sind nicht nur die Blüten,sondern auch die Samen.Wer nach einer günstigen Alternative für Kabern sucht,legt die Kapuzinersamen einfach in Essig ein..ein Hammer Geschmack.

Kapuzinerkresse-Tee bei Erkältung und Schnupfen sehr bewährt.Da die Blüten sehr empfindlich sind werden sie eingefroren.Dafür gibt man eine Handvoll gefrorener Blüten und Blätter in 500 ml kochendes Wasser und lässt den Aufguss ca 10 Minuten ziehen ( 3x täglich eine Tasse trinken ).Die Blätter könnt ihr auch trocknen und als Tee verwenden.

Rezepte mit Kapuzinerkresse findet ihr hier:

https://www.chefkoch.de/rs/s0/kapuzinerkresse/Rezepte.html

Essig aus Kapuzinerkressen-Blüten

Gerade wieder frisch hergestellt ,nach einigen Stunden bekommt der Essig eine wunderbare Orangefarbe und schmeckt leicht senfartig.

Was braucht ihr dazu:

ca.20 Kapuzinerblüten und einen guten Liter Weisweinessig

Die Blüten pflücken und ca. eine Stunde auf ein weißes Tuch legen,damit alle Tierchen aus den Blüten kommen.Die Blüten dann einzeln vorsichtig abschütteln und in eine Flasche mit großer Öffnung geben.Den Essig dazugeben und vermengen.Für 14 Tage alles gut durchziehen lassen.

Bon Appetit

Pflege,Standort und gießen

https://www.digistore24.com/redir/369849/Genialtippxxuu/

Die Kapuzinerkresse ist ein wahrer Alleskönner und gedeiht im Beet,im Balkonkasten und im Kübel.

Je nach Sorte wächst sie eher flach oder rankend aber ziemlich schnell.Die wunderschönen Blüten bringen viel Freude in den Garten.Im Schatten bringt die Kapuzinerkresse eher wenig Blüten hervor,deshalb sollte ein sonniger Platz bevorzugt werden.Die Pflanze braucht humushaltige Erde um prächtig zu gedeihen und sollte niemals ganz austrocknen.

Gegen Ende des Sommers könnt ihr einige Samenkapseln ausreifen lassen.Das ist dann der Grundstock für die Bepflanzung mit Kapuzinerkresse im nächsten Jahr.Soll sie am gleichen Ort wieder gedeihen,müsst ihr eigentlich gar nichts machen.Alle Samen,die an den Stängeln bleiben,säen sich selbst aus.

Steckbrief Kapuzinerkresse

Botanischer Name: Tropaeolum majus

weitere Namen: Inkakresse,Salatblume,indische Kresse,Kapernblume

Aussaat: März-Mai

Standort: sonnig bis halbschattig,feuchte nährstoffreiche Böden

Verwendung als Heilmittel: grippale Infekte,Harnwegsinfekte,Viren,Pilze,Bakterien,Bronchitis,Muskelschmerzen

https://tidd.ly/3m8qnE6

Buchtipp: https://www.digistore24.com/redir/276485/Genialtippxxuu/

Werde auch du zur Kräuterhexe – oder zum Kräuterhexer. In unserem neuen Kräuterhexen – Buch geht es um das Sammeln übers Jahr hinweg. Wir stellen die jeweils verfügbaren Pflanzen im Jahresverlauf vor. Anhand von Rezepten und Tipps zeigen wir, wie man Wildkräuter das ganze Jahr verwenden kann. Wer durchdacht erntet und verarbeitet, der kann nämlich auch dann von den Wildkräutern profitieren, wenn es draußen nicht mehr viel zu finden gibt. Viele Wildpflanzen lassen sich hervorragend verarbeiten und haltbar machen. So hat man das ganze Jahr über einen eigenen Vorrat an wertvollen Kräuterzubereitungen für die (Hexen) Küche und die Hausapotheke.

Buchtipp: zu finden bei Bücher.de https://tidd.ly/3m8qnE6

Ob Sie ein ganzes Jahr lang buddeln, gießen, schneiden und sich viel bewegen wollen oder nur wenig Platz für die große Ernte haben. Ob Sie Ihren Kindern ein kleines Naturparadies zaubern oder selbst zum Kräuter-Spezialisten werden wollen: Machen Sie, was Ihnen gefällt! Wir haben die Inspiration und das Profi-Wissen, Sie haben die Begeisterung, ganz entspannt etwas Tolles anzufangen. Und das hier ist der erste Ratgeber, der dabei die ganze Zeit an Ihrer Seite geht, ohne Ihnen etwas vorzuschreiben.