Gänsblümchen gesund und stärkend

Wiesenblume und Heilpflanze des Jahres 2017

Gänse-blümchen

Botanischer Name: Bellis berennis

weitere Namen: Tausenschön, Maßliebchen, Maiblume, Regenblume

Pflanzenfamilie: Korbblütler

Verwendung als Heilkraut: Erkältung, Verstauchungen, Quetschungen, Hautbeschwerden, Wundbehandlung

Verwendung als Gewürzkraut: essbare Blüten, Salate, Kräuterbutter, Kräuterquark, Kräuterpesto

Woher stammt das Gänseblümchen

Das Gänseblümchen kommt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und hat sich von dort bis nach Nordeuropa auf natürlichem Wege ausgebreitet. Es gehört heute zur einheimischen Vegetation in Mitteleuropa.

Im Laufe der Jahre hat das Ganseblümchen viele volkstümliche Namen erhalten. Hierzu zählen u.a.: Tausendschön, Tausendschönchen, Maßliebchen, Marienblümchen, Frühblume, Gänsblümel, Himmelsblume, Grasblume, Sonnenblümchen.

Inhaltsstoffe-wie wirkt das Gänseblümchen ?

Gänseblümchen enthaltenen Gerbstoffe das Wildkraut gilt als Appetitanreger. Die Gerbstoffe regen die Produktion von Verdauungssäften in Magen, Galle und Leber an. Gleichzeitig wirkt es blutreinigend und entzündungshemmend.

Die entzündungshemmende Wirkung machten sich Ärzte bereits im Mittelalter zunutze. Tinkturen und Tees aus Gänseblümchen wurden bei empfindlicher, trocken-schuppiger Haut verabreicht sowie Salben auf Schweinefettbasis mit Gänseblümchen bei Pigmentflecken aller Art – z.B. Sommersprossen oder altersbedingt zum Einsatz kamen.

In der Vergangenheit wurde Gänseblümchentee bei Husten und wegen der harntreibenden Wirkung auch bei Erkrankungen von Blase und Nieren verabreicht. Auch schwor man auf die äußerliche Anwendung von Umschlägen mit Gänseblümchen bei Brüchen und Prellungen. In älteren Kräuterbüchern, so z.B. im Gart der Gesundheit (1485) oder im Buch von P.A. Mattioli (1554) war das Gänseblümchen eine anerkannte Heilpflanze. Sie wurde dort allerdings vorrangig für äußere Anwendungen empfohlen. Die zu jener Zeit als Maßlieben bezeichnete Pflanze kam u.a. zur Wundbehandlung, bei Gliederschmerzen und bei Geschwulsten verwendet. Eine bekanntere Anwendung waren u.a. Dampfbäder mit Gänseblümchen, Odermening und Huflattich, die bei Gelenkermüdung verwendet

Medizinisch sind vor allem die im Gänseblümchen enthaltenden Saponine, die ätherischen Öle und Flavonoide interessant, die in ihrer Gesamtheit folgende Eigenschaften aufweisen:

antibakteriell -antifungizid (gegen Pilze) – cholesterinsenkend – antioxidativ – fettsenkend – blutstillend (antihämorrhagisch) förderlich gegen bestimmte Leukämiearten .

Sammeln und Verwendung

Gänseblümchen findet ihr überall.

Typische Fundorte sind Wiesen, Bahndämme, gepflasterte Wege, bewirtschaftetes Grünland und gepflegte Parkanlagen. Im Bergland wird die Pflanze auf Höhen von bis zu 2.500 Metern angetroffen.

Genau wie Gundermann, Löwenzahn, Giersch und Brennessel gehört das Gänseblümchen zu denjenigen Wildkräutern, die in vielen Standard-Kochbüchern keine große Beachtung finden. Vor allem durch die essbaren Blüten des Gänseblümchens ist die Pflanze jedoch unter Wildkräuterliebhabern keine Unbekannte.Vom Gänseblümchen die geschlossenen Blütenknospen als auch die geöffneten Blütenköpfchen gegessen werden. Der Geschmack von Gänseblümchenblüten lässt sich als zart nussig beschreiben.

Bei mir ,wachsen Gänseblümchen im Garten und gehören als Salatbeilage im Sommer dazu.

https://sorgedichumdeinenkoerper/krauterrezepte-von-eva/

Getrocknete Blüten verwende ich für meine Teemischungen.

Rezepte mit Gänseblümchen: https://www.kochbar.de/rezepte/gänseblümchen.html

Extratipp für Tortenliebhaber oder Bäcker/Eßbare Blütentorten Onlinekurs

zum Onlinekurs: https://www.digistore24.com/redir/118525/Genialtippxxuu/

Frische, essbare Blüten liegen voll im Trend. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern schmücken Torten und Desserts auf besonders natürliche und aromatische Weise. 

Liebend gerne dekoriere ich feine Köstlichkeiten mit hübschen essbaren Blumen & Blüten von der Blumenwiese oder meinem Blumen-Garten. Du zauberst unter meiner Anleitung eine Erdbeer-Schokolade-Torte mit einer bezaubernden essbaren Blüten-Dekoration, Cupcakes mit fruchtig-blumiger Dekoration und aromatischen Blütenzucker. 

In diesem Online-Kurs zeige ich dir Schritt für Schritt wie du fruchtig-süße Torten ganz natürlich und stilvoll dekorierst. Ich gebe dir viele Tipps und Tricks rund ums Backen, Füllungen und Schokoladeglasuren und verrate dir alles über essbare Blüten. Ich plaudere aus meinem Schatzkistchen und erzähle dir, welche Blumen abseits von Gänseblümchen, Löwenzahn & Co essbar sind, wo du sie findest bzw. wie du sie selbst anbauen kannst, worauf du bei der Verwendung und Zubereitung achten sollst und welche hübsch-blumigen Kreationen dabei entstehen können. Ich verrate dir meine allerliebsten Rezepte für den ganz natürlichen Genuss. 

Deine Silvia Fischer

Buchtipp:

Mit Wildkräutern und Heilpflanzen durchs ganze Jahr

zum Buch: https://www.digistore24.com/redir/276485/Genialtippxxuu/

.